Durchwachsenes Wochenende für Laaspher Basketballer

Damen  Landesliga Nord: SG Wallau-Laasphe – FT Fulda 30:58 

Im Spiel gegen die Mannschaft der FT Fulda gab es in eine überraschned deutliche Niederlage für die Damen der Basketball Spielgemeinschaft Wallau/Laasphe. Zu Beginn tat sich die Heimmannschaft äußerst schwer mit der aggressiven Manndeckung der Gäste, die zudem eine Trefferquote von fast 90% aus dem Feld und von der Linie hatten. Einfache Bälle unter Korb wurden leichtfertig vergeben und so lag die SG zur Pause mit 8 Punkten zurück (18:26). In der zweiten Halbzeit konnte Kerstin Frank wgen Verletzung nicht mehr spielen und so hatte Trainer W.Kopetzki-Winterhoff wenig Wechsel-Möglichkeiten. Die Gastgeber hatten in dieser Phase dem schnellen Spiel der Gäste nichts entgegen zu setzen, zumal sie auch konditionell einen Einbruch hatten. Da auch die Trefferquote der Gastgeber nachließ, wuchs der Vorsprung der Gäste auf 28 Punkte. Es spielten und punkteten: Maike Winterhoff (2), Inka Preis (7), Lorena Drha (2), Kerstin Frank, Imke Winterhoff (3) Kea-Milena Wied (12), Sarah Benscheidt (2) und Johanna Burholt (2).

Herren Kreisliga A  : SG Wallau-Laasphe- TSV Atzbach  54:82

Drei Centerspieler verhindert, ein Center für zwei Spiele gesperrt, so mussten die Basketballherren der SG Wallau-Laasphe zuhause ohne lange Spieler unter dem Brett auskommen. Außerdem fehlten auch die drei Routiniers, so daß Coach Thomas Hirschhäuser mit der jungen Truppe Janik Schwenk, Max Jung(11 Punkte), Elvir Korac(18), Fabian Hirschhäuser(10), Kai Winterhoff(11) und Jann Burholt(4) gegen den TSV Atzbach antreten musste. Vor allem durch die gute und schnelle Aufbauarbeit von Kai Winterhoff  konnte aber das erste Viertel(17:15) und fast auch die gesamte erste Halbzeit (33:35) zugunsten der Lahnstädter gewertet werden. In der zweiten Hälfte machte sich dann doch bemerkbar, dass die Laaspher nur über einen Wechselspieler verfügten, die Gäste aber auf Fünf zurückgreifen konnten. So war letztendlich der Atzbacher Sieg unvermeidlich. Erfreulich für die Lahnstädter war die Rückkehr von Kai Winterhoff(Marburg), der zusammen mit dem ebenfalls reaktivierten Center Lars Nitsch(Wieseck) auf eine erfreulichere Rückrunde hoffen läßt.

Wbl. U17: SG Wallau/Laasphe –  SV Großseelheim  31:82

Da in den Jugendligen Doppelspielberechtigungen gestattet sind, konnte Großseelheim in Laasphe mit vier Jugendoberligaspielerinnen antreten. So gab es für das Bezirksligateam der SG  mit Kathrin Mengel(1), Kimberly  Göhring(10), Mira Wickel, Selina Gruber, Maike Labenz(3), Lea Klinkert(13) und Luana Gruber(4) hier nichts zu gewinnen.

Jugend U10:

SG Wallau/Laasphe- SV Nonnenroth 14:32
SG Wallau-Laasphe – TSV Kirchhain 24: 17
TSV Grünberg – SG Wallau/Laasphe 14:15

Zwei Siege und eine Niederlage gab es für den jüngsten Nachwuchs der SG Wallau/Laasphe beim Turnier in Marburg. Erfolgreich  spielten Sophie Frank, Lara Hochdörffer, Carlo Stremel, Isabell Göhring, Chiara Golpon, Esra Toprak, Lara Toprak, Hanna Bernshausen, Tim Schäfer und Ben Kreuter.

Dieser Beitrag wurde unter Basketball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.