Basketballer der SG Wallau-Laasphe unterliegen im Derby gegen Dillenburg

Damen Landesliga Nord:
SG Wallau-Laasphe – TSV Krofdorf-Gleiberg 2 57:80
Im Spiel gegen den Oberliga-Absteiger gab es für die Damen der Basketball Spielgemeinschaft Wallau-Laasphe eine in dieser Höhe unglückliche Niederlage. Im ersten und zweiten Viertel konnten sich die Gastgeber, auch ohne Centerin Sandy Cramer, noch mithalten und so lag man zur Halbzeit mit 30:38 knapp zurück. Zu Beginn des dritten Viertels kam der Oberliga-Absteiger durch geschickte Verteidigungsvarianten immer besser ins Spiel, hier gelang es der SG nicht den Spielfluss der Gäste zu bremsen. So wuchs der Vorsprung ständig an. Zu spät gelang es den Gastgebern sich neu zu organisieren, so dass der Punkteabstand gleich blieb. Der Oberliga-Absteiger spielte clever sein Programm runter und so gab es letztendlich eine verdiente Niederlage. Coach Wolfgang Kopetzki-Winterhoff konnte nur auf sieben Spielerinnen zurückgreifen : Signe Friedreich (17 Punkte), Inka Preis (13), Kerstin Frank (14), Johanna Burholt (2), Aysen Gürsoy (5), Maike Winterhoff und Imke Winterhoff (6).

Herren Kreisliga A :
SG Wallau-Laasphe- TV Dillenburg 58 : 69

Einen schlechten Start erwischten die Basketball-Herren der SG Wallau-Laasphe im Heimspiel gegen den Lokalrivalen TV Dillenburg und lagen im ersten Viertel schon 7 : 21 zurück. Centerspieler Pascal Behle hatte zudem schon nach drei Spielminuten vier Fouls und musste danach zurückhaltend agieren, um nicht frühzeitig mit dem fünften Foul auszuscheiden. Erschwerend kam hinzu, dass dem Coach Thomas Hirschhäuser an diesem Tag keine weiteren „etatmäßigen“ Center zum Wechseln zur Verfügung standen. Trotzdem gelang es dem Team bis zur Halbzeit auf 29 : 32 heranzukommen und zu Beginn der zweiten Spielperiode mit 32 : 32 und nochmals mit 34 : 34 gleichzuziehen. Danach bauten die Dillenburger aber bis zum Ende des drittenViertels wieder einen 13-Punkte Vorsprung aus, den sie bis zum Ende des Spiels nicht mehr aus der Hand gaben. Vor allem den Dillenburger Topscorer Samuel Michalzik (29 Punkte) konnten die Lahnstädter nicht stoppen. Vielleicht hätte auch eine bessere Freiwurftrefferquote auf Laaspher Seite (nur 11 von 23 Versuchen waren erfolgreich) und weniger Hadern mit den, teilweise umstrittenen, Schiedsrichterentscheidungen das Spiel bis zum Schluss offener gestalten können. Es spielten Janik Schwenk (2), Max Jung (4), Fabian Hirschhäuser (19), Elvir Korac (9), Stephan Hochdörffer (3), Jann Burholt, Pascal Behle (15) und Jörg Hendricks (6).

U12 – Jugend:
BC Marburg – SG Wallau-Laasphe 63 : 28
SG Wallau-Laasphe – Niederwalgern/Gladenbach Baskets 23 : 68
In ihrer ersten Saison in der Kreisliga U12 des Bezirks Gießen bestritten die Jugendlichen der SG Wallau-Laasphe bisher zwei Meisterschaftsspiele, in denen wertvolle Erfahrungen gesammelt werden konnten, aber die erwartungsgemäß verloren wurden. Es spielten für die SG Wallau-Laasphe Moritz Willingshofer (4 Punkte), Marvin-Andreas Benfer (4), Justin Göhring (17), Marek Lenz (12), Michael Griesenbeck, Marlene Weigel (6), Clarissa Sartori (6) und Johannes Hundte (2).

Dieser Beitrag wurde unter Basketball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.