Laaspher Basketballer warten weiter auf ersten Sieg

Herren Kreisliga A  :

TSV Langgöns  –  SG Wallau-Laasphe   53 : 52  (25:24)
Die Basketball – Herren der SG Wallau-Laasphe verloren unglücklich in Langgöns. Das Spiel der Kreisliga A im Bezirk Gießen verlief in allen Vierteln ausgeglichen  (7:8,18:16,15:14,13:14) , wobei am Ende die Heimmannschaft die Glücklicheren waren. Es spielten für die SG Pascal Behle(9 Punkte), Jann Burholt, Dragan Schirp, Stephan Hochdörffer(5), Fabian Hirschhäuser(9), Elvir Korac(14), Dominik Kreiner(6) und Janik Schwenk(9).

SG Wallau-Laasphe – TSV Krofdorf-Gleiberg  43 : 60 (17 : 32)
Die dritte Niederlage im dritten Spiel erlitten die Lahnstädter Basketballer zu Hause gegen den Tabellenführer aus Krofdorf-Gleiberg, die mit elf Spielern aus einem beachtlichen Kontingent von 29 Spielern in Laasphe antraten. Die Herrenmannschaft der SG Wallau-Laasphe verfügt in dieser Saison nur über einen gemeldeten Spielerstamm von 13 Spielern, von denen diesmal nur sechs Spieler aufgeboten wurden. Zum dritten Mal fehlten unter den Körben  die beiden Centerspieler Milan Spasovic und Dennis Hoffmann, außerdem diesmal der sichere Dreierschütze Elvir Korac sowie Jann Burholt, Dragan Schirp ,Neuzugang Frederic Luzay  und Routinier Jörg Hendricks. Zum Spielerstamm gehören mit Stephan Hochdörffer und Markus Winkeler noch zwei weitere Routiniers, wobei Winkeler  diesmal nur in den letzten fünf Spielminuten für Pascal Behle, der mit Foulhöchstgrenze ausscheiden musste , eingesetzt werden konnte. Nach dem Halbzeitrückstand war die zweite Halbzeit für die Laaspher wie gegen TV Nidda  die bessere Hälfte, die nahezu ausgeglichen gestaltet werden konnte von Pascal Behle(5 Punkte) , Stephan Hochdörffer(10), Fabian Hirschhäuser(20), Dominik Kreiner(1), Janik Schwenk(6) und Markus Winkeler(1).

Dieser Beitrag wurde unter Basketball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.